Brot bewahre!

Veröffentlicht von Administrator am Sep 07 2020

Niemals war mir so langweilig wie als Kind. Ganze Nachmittage, Vormittage, Abende lagen vor mir wie ein frischer Sandkasten, wie eine unbestrichene Scheibe Brot. Klar: Ich wusste mich zu beschäftigen. Flummi werfen, Schnecken töten, Eis essen, andere Kinder beraufen. Aber das grundsätzliche Gefühl, das ich hatte, war: Die Zeit wird niemals voll.

Wie gut, dass es damals schon Fernseher gab. Wie gut, dass ich nicht in einer dieser Familien groß wurde, in der die Fernsehzeit arg beschränkt war, gar durch erlogene Gutartigkeit verdient werden musste. Und wie gut, dass eine der Hauptfiguren, die damals im Kinderkanal zu sehen waren, ein sprechendes Kastenbrot mit zu kurzen Armen war: „Bernd das Brot“.

Zuletzt geändert am: Sep 07 2020 um 2:54 PM

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen
Powered by WebsiteBaker